Am Freitag stellten sich die neuen Streitschlichter den Kindern der zweiten bis vierten Klassen vor. Sie schilderten ihre Aufgaben und  zeigten beispielhaft, wie sie bei der Lösung von Streitfällen helfen können.

Eine etwas ausführlichere Vorstellung wird am Montag für die ersten Klassen stattfinden.

Auf dem Bild sind die Streitschlichter dieses Schuljahres zu sehen mit unserer Schulsozialarbeiterin Frau Vennemann, die die Streitschlichter ausgebildet hat und weiterbetreut und Herrn Schneider, der die Streitschlichter bei Erster Hilfe unterstützt.

Am Donnerstag in der ersten Schulwoche kam der zuständige Verkehrspolizist Herr Geiger zu uns an die Schule, um mit den Schulanfängern über die Sicherheit des Schulweges zu sprechen. Dabei demonstrierte er den Kindern die Nützlichkeit der Sicherheitswesten, von denen jedes Kind eine überreicht bekam. Diese wurden vom ADAC gesponsert.

  

Herr Geiger wies auch darauf hin, wie wichtig es ist, dass die Kinder nach einer Eingewöhnungszeit den Schulweg alleine bewältigen, um sich im Straßenverkehr besser zurecht zu finden. Dabei bieten die Westen vor allem in der Dämmerung besondere Sicherheit.

Am Donnerstag führten wir am Vormittag das Ball über die Schnur Turnier für die zweiten bis vierten Klassen statt. Alle hatten viel Spaß und kämpften mit großem Einsatz. Vielen Dank für die Organisation durch Tanja Hennig und Carolin Schmitt.

Zu Besuch bei den Profis – Die Klasse 2a besichtigt den Bayerischen Rundfunk 

 

Die Klasse 2a setzte sich in den letzten Wochen mit dem Thema Radio auseinander und sendete alle zwei Wochen eine Radiosendung über die Lautsprecheranlage der Schule. Um einmal zu sehen, wie es die Profis machen, fuhr die Klasse nach München zum Bayerischen Rundfunk. Im Rahmen einer Führung durch das Funkhaus konnten die Kinder bei Bayern 1 und Bayern 3 die Sendestudios besichtigen und alle Fragen zum Thema Radio loswerden.