Wir empfangen in der Woche vom 23.5.- 28.5. Lehrer und Schüler unserer Partnerschulen aus dem Erasmus+ - Programm. Die Schüler sind in Gastfamilien untergebracht und gehen mit ihren Gastgeberkindern in die Schule, wenn sie nicht gerade bei Ausflügen unsere schöne Heimat erkunden. Am Montag morgen wurden Sie in der Aula feierlich empfangen. Auch Bürgermeister Robert Pöschl war da und hob in seiner kurzen Ansprache die Bedeutung der europäischen Verständigung hervor. Schüler und Lehrer aus Großbritannien, Spanien, Polen und Griechenland und ein Lehrerteam aus Frankreich sind bei uns zu Gast. Im Laufe der Woche reisen sie mit der Symbolfigur des Projektes Dr. Who in die Zeit von König Ludwig. Organisiert wurde die Woche vom Erasmus-Team unter der Leitung von Martina Hajek. Natürlich durften auch Geschenke für unsere Gäste nicht fehlen: Sie bekamen ein Büchlein überreicht, zu dem jede Klasse unserer Schule einen Beitrag verfasst hatte und eine Tasche mit typisch bayerischem Inhalt.