Auch in diesem Jahr ging es am Rußigen Freitag in der Aula der Comenius-Grundschule wieder turbulent zu. Wilde Tiere, Cowboys, Piraten, Ägypterinnen, Ninjas, Polizisten und viele andere verwegene Gestalten tanzten ausgelassen zur Musik.  Einige Klassen ließen es sich nehmen, die bunte Truppen durch Vorführungen zu unterhalten. So zeigten die Kinder der 4b tolle Akrobatikübungen, die Chorklassen der ersten und zweiten Klassen sangen vom Gorilla mit der Sonnenbrille und hatten so einen sogar dabei! Und die Klasse 3d ließ den Cowboy Bill auf der Bühne aufleben.

   

   

   

   

Auch eine Fee und ein Einhorn waren da. Bei der Fee hatten wir einen Wunsch frei - und so gab es eine Woche Ferien!

Eine Hexe verzaubert die Geschenkemaschine der Weihnachtswichtel, der Weihnachtsmann verliert seine treuen Rentiere - endet damit Weihnachten in einer Katastrope?

Nein, alles ging gut aus, beim Weihnachtsstück unserer AG Schulspiel. Sonja Wölfe hat das Stück nach den Ideen der Kinder geschrieben und gemeinsam mit der Leiterin der AG, Kerstin Löchinger, mit den Kindern einstudiert. Tosender Applaus schallte durch die Aula und alle Zuschauer waren überzeugt : "Super, diese Schauspieler, ein tolles Stück! Klasse, dass wir jedes Jahr ein Weihnachtsstück sehen dürfen!"

         

    

   

 

 

Wieder traf sich die Schulfamilie im Haus der Begegnung, um sich von den Kindern der Chorklassen und der Chor-AG der 1. und 2. Klassen auf Weihnachten einstimmen zu lassen. Viele Ehrengäste erfreuten uns durch ihren Besuch, unter anderem Bürgermeister Schulze von der Gemeinde Lamerdingen, Herr Seitz von der VR-Bank Ostallgäu, die ehemalige Schulrätin Frau Elbert, unsere ehemalige Schulleiterin, Frau Schlund und andere ehemalige Kollegen, Frau Kiziltoprak vom Elternbeirat und dem Förderverein, Herr Pfaffendorf vom Gymnasium Buchloe und die Vertreterinnen der Kindergärten in Buchloe. Die Klasse 1a unter Leitung von Frau Kutter gab in ihrem richtigen Konzert das Nikolauslied und "Im Dezember" zum Besten. Die Kleinsten haben das super gemacht! Frau Hajek und die 2a folgten im Anschluss musikalisch dem Weihnachtsstern und baten die Lieder, die Luft zu erfüllen (was auch prima gelungen ist). Gemeinsam sangen die 1a und die 2a dann das bekannte Lied Kumbayah mit vorweihnachtlichem Text - in der Abendstunde im Advent und ließen die Glöckchen bei einer fröhlichen Schlittenfahrt klingeln. Die neu gegründete Chor-AG der ersten und zweiten Klassen brachten "Wenn der Nikolaus kommt" und "In einem kleinen Iglu" dar.

Die Klasse 3a sang "Vom Himmel hoch, o Englein kommt" und besonders schwungvoll "Go tell it on the mountain". Einstudiert hatte die Lieder mit der Klasse 4a Frau Buntrock, die aber leider aus gesundheitlichen Gründen nicht am Konzert teilnehmen konnten. So sang die Klasse unter Leitung von Georg Heinecker "Advent ist ein Leuchten" und "Hirten, eilt herbei". Der Chor der Klassen 3a und 4a schließlich hatte "Good news" für uns und "Dieser Tag ist ein Freudentag".

Zum Abschluss sangen alle Kinder und das Publikum gemeinsam den stimmungsvollen Kanon "Siehe, ich sende dir einen Engel".

Allen Mitwirkenden vielen Dank für den gelungenen Abend.

   

   

   

   

Am Donnerstag, den 26.07. verabschiedeten sich die Viertklässler mit einer Feier von ihrer Grundschulzeit. Nach der Begrüßung durch Rektor Georg Heinecker bedankten sich die Schulleitung und Schulsozialarbeiterin Dorothee Vennemann bei den Streitschlichtern, die im vergangenen Schuljahr ihre Mitschüler bei Schwierigkeiten unterstützt haben. Im Anschluss überreichten Sportbeauftragte Carolin Schmitt und der Schulleiter den bei den Bundesjugendspielen in diesem Jahr besonders erfolgreichen Schülern ihre Ehrenurkunden.

    

Professor Zweistein (Julia) führte durch den Rest der Veranstaltung. Er stellte den Schülern eine letzte Forscheraufgabe. Alle gemeinsam sollten etwas finden, das die Europäer vereint, so sangen alle Schüler die Europahymne.

   

Dann gab es noch Aufgaben für jede Klasse, die jeweils einen Kontinent vorstellten:

   

4a: Afrika                                                                                         4b: Amerika

   

4c: Asien                                                                                         4d: Australien

Ganz zum Schluss verabschiedeten sich die Schüler mit dem Lied: Auf Wiedersehen!

Nach diesem offiziellen Teil feierten die Klassen im Pausenhof noch weiter. Der Elternbeirat hatte die Verpflegung wunderbar organisiert. Vielen Dank dafür!

Am Abend des 10. Juli fand in der Aula unserer Schule das Sommerkonzert der Chorklassen und eine Aufführung unserer Schulspiel-AG statt.

Nach der Begrüßung durch Rektor Georg Heinecker begann der Chor der ersten und zweiten Klassen unter Leitung von Martina Hajek. Die Kleinen führten das Publikum unter anderem auf eine Weltreise. Der Chor der dritten und vierten Klassen unter Leitung von Monika Buntrock ließ es trotz verregnetem Wetter draußen drinnen heiß werden - mit "Like ice in the sunshine". Zum Abschluss sangen auch noch alle zusammen drei Lieder. An diesem Abend wurde wieder deutlich, warum die Chorklassen ein Erfolgsmodell an unserer Schule sind.

       

Im Anschluss an das Konzert führte unsere Arbeitsgemeinschaft Schulspiel ihr neues Stück auf, das von Sonja Wölfle extra für die Gruppe geschrieben wurde. In dieser unterhaltsamen Aufführung, die Kerstin Löchinger gemeinsam mit Sonja Wölfe vorbereitet hatte, treffen sich Vertreter einer Stadt, ein Naturforscher und eine Gruppe, die einen Werbefilm drehen will, in einem neu erbauten Luxushotel. Hier geschehen dann wunderliche Dinge: das T-Shirt der zickigen Hauptdarstellerin wird verschmutzt, Shampoo wird mit Kleber versetzt, zum Schluss verschwindet sogar die Kamera des Filmteams...

Wer hat sich wohl gegen das Luxushotel verschworen?      

             

Wir danken allen Mitwirkenden für einen gelungenen Abend und den Gästen für Ihr Kommen.