Auch dieses Jahr beteiligte sich unsere Schule wieder an der Aktion Geschenke mit Herz von Humedica. Viele Kinder packten mit ihren Eltern liebevoll Geschenke für ihre Altersgenossen, denen es nicht so gut geht wie Ihnen selbst. Mit einem LKW wurden die Geschenke an unserer Schule als Sammelstelle abgeholt. Die Klasse 4c half beim Verladen und präsentierte vorher noch stolz einen Teil der Pakete.

Am Dienstag, den 21.11.2017 fand in unserer Schule die kick-off Veranstaltung zum Schulversuch Digitale Schule 2020 statt. Wir durften viele Gäste bei uns empfangen, darunter Unterstützer aus der örtlichen Wirtschaft, viele Mitglieder unseres Stadtrates, Kollegen aus den umliegenden Schulen, Eltern und Elternbeiratsmitglieder und die Presse. Ab 10.00 Uhr wurden 7 Gruppen durch unser Schulhaus in die verschiedenen Klassenzimmer geführt, wo die dort arbeitenden Schüler den Besuchern erklärten, wie sie im Unterricht mit digitalen Medien umgehen.

Ab 11.30 Uhr fand dann in der Aula der Festakt statt. Ein eigens von Monika Buntrock gedichteter Song zur digitalen Schule vorgetragen von den Chorklassen 3a und 4a stimmte die Zuhörer ein. Nach der Begrüßung durch Rektor Georg Heinecker sprachen Fatime Tarhan-Kiziltoprak, die Elternbeiratsvorsitzende, leitende Schulamtsdirektorin Eva Severa-Saile, 1. Bürgermeister Josef Schweinberger und die Leiterin des Schulversuchs bei der Stiftung Bildungspakt Bayern, Eva Stolpmann, Grußworte.

 

  

  

 

Im Folgenden hielt  Dr. Michael Kirch von der LMU München einen sehr interessanten und lebendigen Vortrag zum Thema "Unterrichten mit über und trotz Medien".

Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung trafen sich die Beteiligten zu Gesprächen und einem kleinen Imbiss, der von Schülern der Mittelschule Buchloe unter Leitung ihrer Lehrerin Frau Wölfle vorbereitet wurde.

Auch dieses Jahr fand an der Comenius-Grundschule Buchloe in Kooperation mit der Handballabteilung des VfL Buchloe wieder der deutschlandweite Handball-Grundschulaktionstag statt. Dieser Tag ist eine gemeinsame Aktion des Deutschen Handballbundes (DHB) und des Bayerischen Handball Verbands. Hierbei ist es das Ziel die Schüler für Handball zu begeistern, die Schule enger mit dem Verein zu verknüpfen und den Lehrern Anreize für den Handballunterricht anzubieten.

Der diesjährige Handball-Aktionstag richtete sich an die zweiten Klassen der Comenius Grundschule Buchloe. Die knapp 100 Schüler ließen sich klassenweise in einem Schnuppertraining für den Sport begeistern. Unter Anweisung von Centa  Spies, Roland Lachermeier und Sebastian Weischer erhielten die Jungen und Mädchen ein sachkundiges und packendes Probetraining. Nach einem spielerischen Aufwärmen ging es auch schon direkt los. Die zuvor in zwei Gruppen aufgeteilte Klasse erlernte auf der einen Seite den Torwurf und schulte andererseits mit verschiedenen kleinen Laufspielen die Kondition. Danach wurden die Gruppen gewechselt und die fleißigen Läufer durften ebenfalls gegen einen Torwart aus der eigenen Klasse antreten. Nachdem nun die Grundformen des Handballs allen bekannt waren, gab es noch eine kurze Einführung in die wichtigsten Regeln des Handballs. Nun konnten die Kinder direkt in einem Handballspiel zeigen, was sie soeben erst erlernt hatten. Abschließend erhielt jeder Schüler eine Urkunde, welche die Teilnahme am Handballaktionstag bestätigte.

 

Nachdem sie im Musikunterricht ein Lied über Ritter Rost gesungen hatten, bauten einige Kinder der Klasse 3b den Ritter zu Hause nach. Diese Figuren fanden im Schulhaus eine neue Heimat.

Am Mittwoch, den 19.7., fand an unserer Schule das Sommerkonzert der Konzertklassen statt. Die Lieder der ersten und zweiten Jahrgangsstufe standen unter dem Motto "Tiere". Die Klasse 1a mit ihrem Musiklehrer Georg Heinecker begleitete musikalisch das Schlafengehen der Tiere "Auf der Wiese hinter dem Haus". Anschließend sorgte die Klasse 2a mit Frau Gisela Kutter für die Begegnung mit einem "Elefant auf dem Fahrrad". Der Chor der ersten und zweiten Klassen folgte mit dem "Frosch im Cabrio". Die Klasse 3a präsentierte mit Frau Monika Buntrock ein Krokodil im Zirkus, die 4a zeigte uns alle Facetten des Sommers auf - toll gerappt frei nach den "Vice guys". Der gemeinsame Chor der dritten und vierten Klassen bot den Zuschauern Idas Sommerlied aus Michel aus Lönneberga.

           

Im Anschluss an das Konzert führte die Arbeitsgemeinschaft Schulspiel ein eigens für diesen Anlass von der Buchloer Autorin Sonja Wölfle verfasstes Stück auf: "Ein Land wird bunt". Hier finden lauter graue Kinder, die hinter einer hohen Mauer leben, ein seltsames - ihnen unbekanntes - Ding. Sie halten es für gefährlich und entsorgen es deshalb auf ihrer Müllkippe. Die bunten Kinder, denen der Ball - darum handelte es sich nämlich - über die Mauer geflogen war, wollen ihn sich zurückholen. Dabei kommt es zu verschiedenen Begegnungen, bei denen die grauen Kinder, denen nur elektronische Geräte wichtig waren, erkennen, dass Spielen und ein bisschen Buntheit im Leben durchaus von Wert sein kann. Das Stück wurde am Donnerstag noch einmal für alle Mitschüler aufgeführt. An beiden Tagen war das Publikum gleichermaßen begeistert. Danke an alle Mitwirkenden, an die Leiterin der Schulspiel-AG Frau Kerstin Löchinger und natürlich an Sonja Wölfle.