Handballtag der 2. Klassen an der Comenius-Grundschule

Am Freitag, den 30.09.2016 durften alle Kinder der zweiten Jahrgangsstufe der Comenius-Grundschule einen besonderen Sportvormittag in der VfL-Turnhalle erleben. Die Handballabteilung des VfL-Buchloe beteiligte sich in Kooperation mit den Sportbeauftragten der Comenius-Grundschule am bayernweiten Handballtag des BHV. Gleichzeitig mit vielen anderen Schulen in Bayern lernten die Kinder der Comenius-Grundschule die Sportart Handball hautnah kennen und sie ausprobieren. Unter der Anleitung von Roland Lachermeier und Centa Spies erhielten die Kinder ein professionelles und spannendes Probetraining. Nach Einwärmübungen und verschiedenen Trainingsformen mit dem Ball konnten die Kinder sich bei den eigens gesicherten und verkleinerten Handballtoren im Torewerfen üben. Am Ende bekam jedes Kind eine Urkunde vom BHV überreicht, welche die Teilnahme an diesem besonderen Tag bestätigte. Viel Abwechslung sorgte für Spaß an der Bewegung und animierte einige Kinder dazu, eine weitere Schnupperstunde beim Verein zu besuchen. 

 

Schon lange hegten die Schüler der Klasse 4c den Wunsch, die tristen Wände und Betonsteine ihres Pausenhofes farbig zu gestalten. Die Umsetzung dieses Großprojektes ermöglichte nun die Bürgerstiftung Ostallgäu im Rahmen der Aktion „Künstler in der Schule“. Die genannte Stiftung ist eine Gemeinschaftseinrichtung für den Landkreis und dient der Förderung regionaler Projekte.

Mit der Künstlerin Bärbel Pfleghar aus Waal fand die Schule zudem eine kompetente Partnerin, die gerne bereit war, die Schüler bei ihrem Vorhaben zu unterstützen.

Zunächst besuchten die 21 Schüler die Künstlerin in ihrem Kunstatelier in Waal. Dort erhielten sie Einblicke in Techniken zur Wandgestaltung und fertigten Entwürfe zu den vier Elementen „Feuer, Wasser, Erde, Luft“ an.

Im Kunstunterricht wurde dann weiter an den Entwürfen gefeilt bis sich zu jedem Element eine feste Arbeitsgruppe fand. Anschließend wurde an mehreren Projekttagen zunächst eine Struktur auf der Wand geschaffen, weiß grundiert und vorgezeichnet. Alle Schüler waren stets mit voller Begeisterung und Einsatz dabei. Tatkräftig unterstützt wurden sie auch von ihrer Lehrerin Nadja Dibiasi sowie Frau Margit Riedle von der Bürgerstiftung.

Besonders viel Freude machten den Kindern dann die drei Projekttage, an denen die Wände farbig gestaltet und mit Steinen verziert wurden.

Bärbel Pfleghar verstand es, mit viel Einfühlungsvermögen ihr Fachwissen an die Kinder weiterzugeben, und bereicherte deren Arbeit. Durch ihr sehr großes Engagement und ihre kreativen Ideen trug sie ganz wesentlich zum Gelingen des Projektes bei.

Im Rahmen des Abschlussfestes der 4. Klassen am 28. Juli wurde das Kunstwerk feierlich eingeweiht und von den stolzen Schülern präsentiert. Alle waren sich einig: „Dieses Kunstprojekt war eine Bereicherung für die Schule.“ 

    

   

Am Donnerstag, den 21. Juli 2016 fand das Sommerkonzert der Chöre und Chorklassen unserer Schule statt. Die Kleinsten aus der Klasse 1a begannen unter der Leitung von Gisela Kutter mit der Aktivierung des Publikums durch ihr Mitmachlied "Hallo und herzlich willkommen". Dann ließen sie lange Schlangen in der Aula los. Die Klasse 2a und der Chor aus den ersten und zweiten Klassen besuchten mit Martina Hajek Tiere im Zoo und stellten den Frosch Fridolin vor. Die Klassen 3a mit Georg Heinecker und 4a mit Monika Buntrock ließen Wasserhähne tropfen und Pocahontas vom Farbenspiel des Windes träumen.

Das Publikum mit vielen Ehrengästen, unter anderem den Bürgermeistern Josef Schweinberger und Manfred Beck von der Stadt Buchloe und Konrad Schulze von der Gemeinde Lamerdingen, der Schulrätin Marina Elbert, Pfarrer Fait und Manfred Seitz von der VR-Bank, spendete viel Beifall und durfte einen unterhaltsamen Abend erleben.

   

   

Am Donnerstag, den 17. März fand am Nachmittag von 16.00 - 18.00 Uhr in unserer Schule ein Osterbasar statt. Alle Klassen haben dazu etwas beigetragen. Es gab Verkaufsstände mit schönen selbstgebastelten Oster- und Frühlingsdekorationen im großen Pausenhof und musikalische Darbietungen in der Aula. Der Elternbeirat versorgte alle mit Kaffee und Kuchen und es gab an einem Stand leckere Fruchtcocktails. Auch unser traditioneller Bücherbasar war im Durchgangsraum wieder eine Attraktion.

   

   

   

Um 17.00 Uhr begrüßte unser Rektor Georg Heinecker die zahlreichen Gäste, die sich bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen eingefunden hatten. Im Anschluss fanden sich alle Schüler in einem großen Kreis ein. Jeder hatte sich vorher einen Luftballon mit einer Karte geholt, die gegen Kinderarbeit in der Welt protestierte. Damit beteiligte sich unsere Schule an einer großen Aktion gegen Kinderarbeit, bei der alle Fotos von diesen Aktionen zu einer großen Collage zusammengefasst werden. Nach dem Regenbogenlied ließen alle Kinder ihre Luftballons in den blauen Himmel starten.

   

 Am Donnerstag, den 17.12. fand im Haus der Begegnung das diesjährige Adventskonzert unserer Schule statt. Nach der Begrüßung der rund 350 Besucher durch Rektor Georg Heinecker begannen die Jüngsten der Klasse 1a unter Leitung ihrer Lehrerin Gisela Kutter den Abend mit den Liedern "Eine Kerze leuchtet weit" und "Weihnachtsmäusezeit". Mit der Begleitung von Martina Hajek folgten dann die Klasse 2a gemeinsam mit dem Chor der beiden ersten Jahrgangsstufen, die 4 Lieder sehr lebendig darbrachten. Still, aber trotzdem lebendig, hatten dann die Kleinen noch einen Auftritt mit dem Sternentanz. Georg Heinecker hatte mit der Klasse 3a die Lieder "Mein Weihnachtsstern" und "Es schneit, es schneit" einstudiert. Die Klasse 4a rapte den "Bratapfel" und überzeugte dann durch den mehrstimmigen Vortrag von "This little light of mine". Monika Buntrock erweiterte dann noch die Zahl ihrer Aktiven und bot mit dem Chor der dritten und vierten Jahrgangsstufe noch drei weitere Stücke dar. Moderatorin Andrea Singer bedankte sich bei allen Beteiligten Kollegen im Namen der Schule mit kleinen Geschenken. Zum Ausklang sangen Künstler und Zuschauer noch gemeinsam "Fröhliche Weihnacht überall" und mit diesem Gedanken gingen alle nach einem schönen Abend nach Hause.

Der durch Spenden erzielte Erlös des Abends in Höhe von 450 Euro geht an den Arbeitskreis Asyl in Buchloe und wurde am 22.12. im Rahmen des Schülerkonzertes in der Aula an Herrn Müller übergeben.